September 21, 2020

Kolume 17.08.2020

BuchKolumne 17.08.2020 Nr. 626

Suzanne Collins – Die Tribute von Panem – Das Lied von Vogel und Schlange
Nalini Singh – Im grausamen Licht der Sonne
Nicholas Sparks – Wenn du zurückkehrst
Franka Frei – Periode ist politisch
Dr. Sarah E. Hill – Wie uns die Pille verändert

Die Tribute von Panem – Das Lied von Vogel und Schlange

Die Tribute von Panem – Das Lied von Vogel und Schlange cover

Es ist der Morgen der Ernte der zehnten Hungerspiele. Im Kapitol macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen und auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden. Die Chancen stehen jedoch schlecht. Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen. Von da an ist ihr Schicksal untrennbar miteinander verbunden. Innerhalb der Arena ist es ein Kampf um Leben und Tod, außerhalb der Arena kämpft Coriolanus gegen die aufkeimenden Gefühle für sein dem Untergang geweihtes Tribut. Er muss sich entscheiden: Folgt er den Regeln oder dem Wunsch zu überleben – um jeden Preis.

Es ist so weit. Trommelwirbel! „Die Tribute von Panem“ werden fortgesetzt. Suzanne Collins‘ Trilogie war als Buch ein weltweiter Megaerfolg, genauso wie die Verfilmung, in vier Teilen, mit der herausragenden Jennifer Lawrence. Nun das Prequel. Eine Geschichte, die man wie im Rausch liest! Das Spiel beginnt von ganz vorne, man lernt die Anfänge von Panem und den Hungerspiele kennen. Sofort hat einen das Geschehen zwischen Mentor und Tribut, zwischen Coriolanus Snow und Lucy Gray Baird, und alles rund um die Hungerspiele wieder gefangengenommen. So, als wäre es nach den Büchern und den Filmen nie weggewesen. Das Prequel überzeugt! Es ist einiges anders, als bei der Trilogie, aber sonst wäre es ja auch langweilig. Und das ist „Das Lied von Vogel und Schlange“ schon mal gar nicht. Die Entwicklung der beiden Hauptcharaktere hat es in sich. Und was dann auf den letzten 50 Seiten passiert, damit hätte ich zumindest so nicht gerechnet. Auch wenn es bei der späteren Entwicklung von Coriolanus Snow abzusehen war. Suzanne Collins hat einen neuen Weltbestseller erschaffen!

Oetinger, 604 Seiten; 26,00 Euro


Auch als Hörbuch erhältlich bei Oetinger Audio. Der versierte Hörbuchsprecher Uve Teschner gestaltet die – ungekürzte – Lesung prachtvoll! 20,00 Euro.

Suzanne Collins: Die Tribute von Panem – Das Lied von Vogel und Schlange

Nalini Singh – Im grausamen Licht der Sonne

Als Ana nach acht Jahren am anderen Ende der Welt nach Golden Cove zurückkehrt, scheint sich dort kaum etwas verändert zu haben. Beinahe könnte sie glauben, dass die Zeit stehen geblieben ist – wäre da nicht Will, der neue und einzige Cop im Ort, der seltsam unnahbar wirkt. Wie sehr die Dinge tatsächlich beim Alten geblieben sind, wird Ana allerdings erst bewusst, als erneut ein schönes junges Mädchen verschwindet, so wie es auch schon früher geschehen ist. Nach und nach holt die dunkle Vergangenheit Golden Cove ein und zwingt die Bewohner, ihre gefährlichsten Geheimnisse preiszugeben. Denn eins steht fest: Wer auch immer für das Verschwinden des Mädchens verantwortlich ist, muss aus Golden Cove stammen!!

Nalini Singh, auf Fidschi geboren in Neuseeland lebend, ist eine Autorin die es kann! Sie hat zahlreiche Fantasy-Bestseller geschrieben und eine große Fangemeinde. Daher durfte man sehr gespannt sein, wie ihr erster Ausflug ins Thriller-Genre denn sein wird. Mittelmäßig. „In grausamen Licht der Sonne“ kann mit der Atmosphäre punkten, da lässt einen Nalini Singh richtig eintauchen, doch die Spannung bleibt etwas auf der Strecke. Oft gar langatmig bewegt sich die Geschichte vorwärts. Und die beiden Hauptcharaktere Ana und Will sind wenig überzeugend, was der Geschichte natürlich viel nimmt. „Im grausamen Licht der Sonne“ schmilzt diese Geschichte dahin.

Knaur, 448 Seiten; 14,99 Euro

Nicholas Sparks – Wenn du zurückkehrst

Trevor ist 32 und an einer Wegscheide in seinem Leben angekommen. Da stirbt sein Großvater und hinterlässt ihm sein heruntergekommenes Cottage in North Carolina – samt riesigem wildwucherndem Garten und zwanzig Bienenstöcken. Trevor beginnt das Haus wieder instand zu setzen und kümmert sich mit Begeisterung um die Bienenvölker. Und er lernt zwei geheimnisvolle Frauen kennen, die ihn beide auf ganz unterschiedliche Weise in ihren Bann ziehen: die Polizistin Natalie, zu der er sich sofort hingezogen fühlt, die seine Gefühle auch zu erwidern scheint – und die sich doch nicht an ihn binden kann. Und die Jugendliche Callie, die sich ganz allein durchs Leben schlägt und offensichtlich mit schwerstwiegenden Problemen kämpft. Kann Trevor Callie retten und Natalie für sich gewinnen?

Nicholas Sparks ist der Mann, der zum Träumen einlädt! Seit „Wie ein einziger Tag“ im Jahr 1996 habe ich alle seine Bücher gelesen und rezensiert. Jedes Buch von Nicholas Sparks hat mich verzaubert! Sein neues Buch reiht sich da nun ebenfalls ein. „Wenn du zurückkehrst“ hat mich gleich nach den ersten Zeilen elektrisiert. Die Gefühle, das Knistern, die Spannung, alles sprudelt nur so aus den Zeilen heraus. Die Liebesgeschichte spielt nicht die Hauptrolle, sondern Trevor und das Geheimnis um seinen Großvater und Callie. Doch natürlich kommt auch alles rund um Natalie und Trevor nicht zu kurz. Es hält sich die Waage. Trevor ist nicht nur körperlich verletzt, sondern auch seelisch, doch er hat sich aus dem Tief herausgekämpft und geht das Leben wieder positiv an. Natalie ist zurückhaltend und mit einem Geheimnis befrachtet, das es ihr schwer macht, neu zu lieben. Und Callies Geschichte, spannend wie ein Kriminalroman. „Wenn du zurückkehrst“ ist ein großer Gefühlsblumenstrauß!

Heyne, 448 Seiten; 20,00 Euro

Auch als Hörbuch erhältlich bei Random House Audio. Wieder gelesen von Nicholas-Sparks-Stammsprecher Alexander Wussow. Alexander Wussow zaubert einen mit seiner Stimme in die romantische Welt des Nicholas Sparks! 20,00 Euro.

Nicholas Sparks – Wenn du zurückkehrst. Hörprobe 10:00 Min

Franka Frei – Periode ist politisch

Was haben eine deutsche Hausfrau, die dänische Kronprinzessin und eine indonesische Fabrikarbeiterin gemeinsam? Sie menstruieren. Zumindest potenziell, denn sie gehören zu jenem Teil der Weltbevölkerung, der einen Zyklus hat. Die sagenumwobene Menstruation, Periode, Erdbeerwoche oder der Besuch von Tante Rosa machen weder Halt vor Herkunft noch vor Religion oder Klasse. Die Menstruation ist eine faszinierende Körperfunktion, dennoch gilt sie häufig als Tabu, was weitreichende Konsequenzen für die Umwelt, Wirtschaft und Geschlechtergleichstellung hat.

„Periode ist politisch – Ein Manifest gegen das Menstruationstabu“ zeigt, wie dieses Tabu großen Schaden anrichtet, und dass es höchste Zeit ist, etwas dagegen zu tun. Ein Buch, das ganz ohne Scham einfach nur die Wahrheit ausspricht, und damit allen Frauen aus der Seele spricht. Der einen vielleicht mehr als der anderen. Denn ein Tabu zu brechen, auch für sich selbst, ist nicht immer einfach. Die Hauptthemen sind u. a.: „Ekelig ist das neue Unrein“, „Binden, Tassen und verteufelte Lappen“, „Menstruation, Schulabbrüche und Wirtschaft“, „Die Panik vorm Bluten“, „Das Geschäft mit der Scham“, „Tabuisierter Müll“, „Mehr Mut zu Muschis – Viva la Vulvalution!“ und „Menstruation als Störfaktor im Kapitalismus“.

Heyne Hardcore, 256 Seiten; 18,00 Euro

Dr. Sarah E. Hill – Wie uns die Pille verändert

Fast alle Frauen verhüten irgendwann in ihrem Leben mit der Pille. Doch die Hormone haben ungeahnte Auswirkungen: Die Pille erschafft eine andere Version von uns selbst, verändert unser Gehirn, lässt uns anders auf Stress reagieren und kann sogar unsere Partnerwahl grundlegend beeinflussen.

In „Wie uns die Pille verändert – Die überraschenden Auswirkungen auf unser Denken und Fühlen, den Körper und unsere Beziehungen“ erklärt die erfahrene Psychologin Dr. Sarah E. Hill die Auswirkungen der Antibabypille verständlich und auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Ist man für oder gegen die hormonelle Verhütung? Nach der Lektüre dieses Buches können Sie für sich eine bessere Entscheidung treffen. Ein aufklärendes Buch von hoher Wichtigkeit! Allerdings hat die Autorin wohl ein sehr gespaltenes Verhältnis zur Spezies Mann. Die Hauptthemen sind: „Was ist eine Frau?“, „Sie sind Ihre Hormone“, „Sie in Ihrer fruchtbaren Zeit“, „Hormone in Endlosschleife“, „Sexyness liegt im Auge der Pillenschluckerin“, „Sex mit Pille“, „Der seltsame Fall des fehlenden Cortisols“, „Was schlägt uns so aufs Gemüt?“, „Das Gesetz der unbeabsichtigten Folgen“, „Warum hat mir das keiner gesagt?“ und „Und jetzt? Ein Brief an meine Tochter“.

Heyne, 336 Seiten; 18,00 Euro