Juli 13, 2020

BuchTipp des Monat Juni 2020

Der BuchTipps des Monats Juni 2020

Das jeweilige Buch ist bei den Rezensionen besonders im Kopf geblieben und daher zum BuchTipp des Monats gewählt worden!

Peter Seewald – Benedikt XVI.

Er hat den Aufbruch der Katholischen Kirche in Rom vor Ort mitgestaltet; er hat als Professor in Tübingen die Studentenunruhen um 1968 herum erlebt; er war mehr als 20 Jahre lang einer der engsten Vertrauten von Papst Johannes Paul II. und in dieser Stellung Zeuge der politischen Umwälzungen in Osteuropa; und er hat 2013 mit seinem Rücktritt ein Zeichen gesetzt, das das Amt des Papstes ein für alle Mal verändert hat. Kurzum: Joseph Ratzinger ist eine Person der Zeitgeschichte. Dass er als Deutscher zum Papst gewählt wurde, war ein Jahrhundertereignis.

Ein durch und durch faszinierendes Werk! Das liegt am Leben des Joseph Ratzinger, aber vor allem an Peter Seewald. Sein Erzählstil ist fesselnd, er geht ins Detail, ohne dabei ausladend zu werden, kommt zügig voran im Jahrhundertleben des Joseph Ratzinger. Was das Buch umso lebendiger macht ist, dass Peter Seewald nicht nur Joseph Ratzinger im Blick hat, sondern auch viel Zeitgeschichtliches mit einbaut. Informativ und lehrreich, aufschlüsselnd, hinterfragend, klärend. Der Mensch Joseph Ratzinger ist eine durchaus streitbare Persönlichkeit, das Buch von Peter Seewald nicht. Es ist die fesselnde Lektüre eines Jahrhundertlebens! Die Hauptkapitel sind: „Der Junge“, „Der Meisterschüler“, „Konzil“, „Der Lehrer“, „Rom“ und „Pontifex“.

Droemer, 1.150 Seiten; 38,00 Euro