Mai 27, 2020

Hörbuch 30.03.2020

Aktuelles Hörbuch der Woche vom 30.03 – 05.04.2020

Ursula Poznanski – Vanitas – Grau wie Asche

Hamburg, 1912: Mina Deharde liegt der Kaffeehandel im Blut. Kein Wunder, verbringt sie doch jede freie Minute im Kaffeekontor ihres Vaters, mitten in der Hamburger Speicherstadt. Doch beide wissen, dass sie als Frau das Geschäft nicht übernehmen kann, und einen männlichen Erben gibt es nicht. Während Mina davon träumt, mit ihrem Jugendfreund Edo nach New York auszuwandern, hat ihr Vater andere Pläne für sie. Mina muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Freiheit, Liebe und Familie.
Fenja Lüders legt mit „Der Duft der weiten Welt“ den ersten Teil ihrer „Speicherstadt“-Saga vor. Ein sehr gelungener Auftakt! Die Autorin lässt einen in die damalige Zeit wunderbar eintauchen, hat mit der jungen und kämpferischen Mina eine Frauenfigur mit Identifikationspotenzial erschaffen und auch die Storyline überzeugt mit Spannung und Dramatik. Da ist die Freude auf Teil 2 der Trilogie „Der Glanz der neuen Zeit“ schon groß. Fenja Lüders hat mit ihrer „Speicherstadt“-Saga ein echtes Lesehighlight erschaffen! Und Jodie Ahlborn macht daraus auch ein Hörhighlight. Sie gibt Mina eine weiche, aber auch kämpferische Stimme und man ist immer voll bei ihr, wenn sie ihren steinigen Weg im Kaffeehändlerimperium gehen muss.


Argon Hörbuch, 2 MP3 CDs, 660 Minuten; 19,95 Euro

Hörprobe Ursula Poznanski – Vanitas – Grau wie Asche – 4:21 Min.

 

Auch als Paperback erhältlich bei Knaur, 16,99 Euro.