Januar 31, 2023

BuchTipp des Monat November 2022

 

Der BuchTipp des Monats November 2022

Das jeweilige Buch ist bei den Rezensionen besonders im Kopf geblieben und daher zum BuchTipp des Monats gewählt worden!

Eigentlich hat Tomás Nevinson mit dem Geheimdienst abgeschlossen. Doch sein ehemaliger Chef verführt ihn mit einem neuen Auftrag: Nevinson soll in einer spanischen Kleinstadt eine Terroristin, die sich an früheren Anschlägen der ETA und der IRA beteiligt hat, aufspüren und beseitigen. Als er mit einer Frau, die als Zielperson in Frage kommt, eine Beziehung eingeht, gerät er in Gewissenskonflikte. Lassen sich Schuld und Unschuld zweifelsfrei erkennen? Und darf man einen Menschen töten, um ein größeres Verbrechen zu verhindern?

Ich verneige mich vor Javier Marías! Der Spanier ist einer der bedeutendsten Autoren der Welt. Ich bedanke mich, dass ich seine Bücher lesen durfte. Denn am 11.09.2022 ist Javier Marias gestorben. Nach Lucinda Riley wieder ein Autor, bei dem ich bei der Todesnachricht meine Tränen nicht zurückhalten konnte. Javier Marías hat der Welt so grandiose Bücher geschenkt. So grandios geschrieben. Javier Marías ist ein Magier der Worte! Nach „Berta Isla“ 2019 erscheint nun mit „Tomás Nevinson“ sein letztes Werk. Und wieder bekommt man als LeserIn alles, was man von einem Javier Marías erwartet. Er schreibt nicht nur einfach eine Geschichte, sondern schweift dabei immer wieder in alle Richtungen des Lebens, der Gesellschaft, der Liebe, dem Krieg, der Spionage, und, und, und ab. Was bei anderen AutorInnen ganz oft ermüdend, langweilig, nervtötend sein kann, macht Javier Marías zu einer Kunstform. Diese Komplexität ist anspruchsvoll, aber so ergiebig und aufputschend für den Geist wie zwanzig Energy-Drinks hintereinander zu trinken. Was Javier Marías bei dieser Komplexität nie aus den Augen verlor, waren seine LeserInnen, denn seine Geschichten waren immer ein großes und spannendes Abenteuer. So ist das auch bei „Tomás Nevinson“. Spionage, Terror, Liebe, Erotik, Abgründe, ein Javier Marías in Bestform!

S. Fischer, 733 Seiten; 32,00 Euro