Mai 14, 2021

BuchTipp 04.2021

Juli Zeh - Über Menschen

BuchTipps des Monats – April 2021

Bei denglers-buchkritik.de kannst Du jeden Montag neue Rezensionen und Buchkritiken lesen und Dir Tipps und Anregungen für neuen Lesestoff holen – egal ob Roman, Krimi, Thriller, Liebesroman, Fantasy, Science-Fiction, historischer Roman oder interessante Sachbücher und Biographien.
Das jeweilige Buch ist bei den Rezensionen besonders im Kopf geblieben und daher zum BuchTipp des Monats gewählt worden.

   Juli Zeh – Über Menschen

Dora ist mit ihrer kleinen Hündin Jochen-der-Rochen aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel, mehr Freiheit, Raum zum Atmen. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. In Doras Haus gibt es noch keine Möbel, der Garten gleicht einer Wildnis, und die Busverbindung in die Kreisstadt ist dürftig. Vor allem aber verbirgt sich hinter der hohen Gartenmauer ein Nachbar, der mit kahlrasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint. Geflohen vor dem Lockdown in der Großstadt muss Dora sich fragen, was sie in dieser anarchischen Leere sucht: Abstand von Robert, ihrem Freund, der ihr in seinem verbissenen Klimaaktivismus immer fremder wird? Zuflucht wegen der inneren Unruhe, die sie nachts nicht mehr schlafen lässt? Antwort auf die Frage, wann die Welt eigentlich so durcheinandergeraten ist?

Juli Zeh schreibt derzeit die besten deutschen Gesellschaftsromane! Im neuen Roman der deutschen Bestseller-Autorin hält auch Corona und die Alltagswirklichkeit ihren literarischen Einzug. Juli Zeh schreibt von Menschen und wie sie nicht nur Corona, sondern auch die Klimakrise bis zum normalen Alltagswahnsinn verändern, fordern, überfordern. Wenn plötzlich AfD-Wähler und Nazis freundlicher sind als Klimaaktivisten, dann stimmt mit der Welt und den Menschen etwas nicht mehr. So sieht Dora die große Welt im Kleinen bei sich auf dem Land. Weg von der Stadt lernt sie das Leben, sich und die Menschen ganz neu kennen. Juli Zeh schreibt überragend gut. Ich habe Dora neben mir gesehen und ihr Leben hautnah verfolgt. „Über Menschen“ ist ein Buch über Menschen wie du und ich. Ein Roman, der den Zeitgeist trifft und viele Wahrheiten in ein literarisches Gewand packt. Juli Zeh ist mit „Über Menschen“ ein großer deutscher Gesellschaftsroman und zugleich eine kleine intime Geschichte gelungen. Genial! Das Buch liefert so viele Erkenntnisse. Nur zwei davon: „Astronauten sind die nettesten Menschen auf der ganzen Welt“ und, „Das berauschende Gefühl von Freiheit, das sich einstellt, wenn man beschlossen hat, auf alles zu scheißen“.

Luchterhand, 416 Seiten; 22,00 Euro

Auch als Hörbuch erhältlich bei der Hörverlag. Ganz stark gelesen von Anna Schudt, der Dortmunder „Tatort“-Kommissarin! 22,00 Euro.