März 1, 2021

BuchTipp 01.2021

Felicity Whitmore - Der Faden der Vergangenheit

BuchTipps des Monats -Januar 2021

Bei denglers-buchkritik.de kannst Du jeden Montag neue Rezensionen und Buchkritiken lesen und Dir Tipps und Anregungen für neuen Lesestoff holen – egal ob Roman, Krimi, Thriller, Liebesroman, Fantasy, Science-Fiction, historischer Roman oder interessante Sachbücher und Biographien.
Das jeweilige Buch ist bei den Rezensionen besonders im Kopf geblieben und daher zum BuchTipp des Monats gewählt worden.

                 Felicity Whitmore – Der Faden der Vergangenheit

Wer war Lady Abigail Hampton, und was ist vor 180 Jahren wirklich geschehen? Ist sie in den Tod gesprungen, nachdem ihr Geliebter Oliver Rashleigh wegen des Mordes an ihrem Schwager George gehängt wurde? Als die Staatsanwältin Melody Stewart auf einem alten Familiensitz Quartier bezieht, findet sie in dem verlassenen Gemäuer die Tagebücher ihrer Vorfahrin. Fasziniert folgt sie dem Faden der Vergangenheit in das Jahr 1841 und stößt dabei auf eine kluge und tatkräftige Frau, die mutig gegen ihr Schicksal aufbegehrte.

Felicity Whitmore hat mit ihren Büchern „Das Herrenhaus im Moor“ und „Die vergessenen Stimmen von Chastle House“ ihre LeserInnen begeistert. Nun folgt ihr neuer Roman „Der Faden der Vergangenheit“, der erste Teil aus der „Die-Frauen-von-Hampton-Hall“-Trilogie. Die Geschichte wird in zwei Handlungssträngen erzählt, der eine spielt 2017, der andere ab 1838. In 2017, wo man von Melody einiges Interessantes erfährt, werden Details verraten, die man 1838 noch nicht erfahren hat, so ist man sehr gespannt, wie sich 1838 die Geschichte denn weiterentwickelt. Dort ist man voll bei Abigail, die von der Dame der feinen Gesellschaft zur Vorkämpferin für ArbeiterInnen-Rechte wird. Man spürt den Kampf und die Wut, die Abigail in sich trägt, weil ihr Mann Anthony sie als Etwas abtut, als Frau, die nichts zu sagen hat. Doch Anthony ereilt ein Schicksal, mit dem so nicht zu rechnen war. Und Abigail muss auch noch ein Geheimnis ihres Mannes erfahren, dass sie erschüttert. Das kann man jetzt schon sagen: „Die Frauen von Hampton Hall“ ist eine großartige Trilogie mit vielen Geheimnissen, Spannung und einnehmenden Charakteren! Felicity Whitemore wandelt auf den Spuren einer Lucinda Riley.

dtv, 428 Seiten; 10,95 Euro