Kolumne vom 19.10.2015 - Nr. 374


Rebecca Gablédaumen rauf

Der Palast der Meere

Der Palast der Meere

London 1560: Als Spionin der Krone fällt Eleanor of Waringham im Konflikt zwischen der Königin Elizabeth I. und der Schottin Mary Stewart eine gefährliche Aufgabe zu. Ihre Nähe zur Königin schafft Neider, und als Eleanor sich in den geheimnisvollen König der Diebe verliebt, macht sie sich angreifbar. Unterdessen wird ihr 15-jähriger Bruder Isaac blinder Passagier auf einem Schiff. Nach seiner Entdeckung wird er als Sklave an spanische Pflanzer auf der Insel Teneriffa verkauft. Erst nach zwei Jahren kommt Isaac wieder frei, er muss dafür in den Dienst des Freibeuters John Hawkins treten. Zu spät merkt Isaac, dass Hawkins sich als Sklavenhändler betätigt und dass sein Weg noch lange nicht zurück nach England führt ...

Rebecca Gablè zu lesen ist eine Sünde! Denn man kommt zu nichts mehr, wenn man einmal in ihre historische Welt um die Waringhams eingetaucht ist. Das normale Leben kommt zum erliegen, alle um einen herum verschwinden aus dem Blickfeld, aus den Gedanken. Es zählt nur noch die historische Welt der Rebecca Gablè. "Der Palast der Meere" ist der fünfte Band aus der Waringham-Saga. Und wieder gelungen von Anfang bis Ende. Auch wenn manch Qualitäten aus den Vorgängerromanen fehlen, so beeinträchtigt das die Lektüre nur gering. Denn ein historischer Roman von Rebecca Gablè ist ein literarisches Ereignis – bis ins kleinste Detail recherchiert und vollkommen fesselnd.

Auch als Hörbuch erhältlich bei Lübbe Audio. Detlef Bierstedt, die deutsche Stimme von George Clooney, macht aus Rebecca Gablés Roman wieder ein Sprachgemälde. 29,99 Euro.

Lübbe, 957 Seiten; 26,00 Euro


Charlotte Rochedaumen runter

Mädchen für alles

Mädchen für allesChrissis Leben ist perfekt. Perfekt langweilig, perfekt einsam. Es muss sich was ändern. Hilfe muss her. Ihr Mann Jörg organisiert die heiße Studentin Marie. Ein Mädchen für alles. Wäsche, Kochen, Baby – und natürlich erotische Gedanken und noch so einiges mehr. Chrissi erkennt wie Jörg die Schönheit Maries, doch bevor ihr Mann sie sich schnappt, will Chrissi sie lieber selber. Und Chrissi ist begeistert, wozu Marie offenbar alles bereit ist. Gemeinsam begeben sie sich auf eine unmoralische Reise mit einem gefährlichen Ziel.

Nach "Feuchtgebiete" und "Schoßgebete" der dritte Roman von Charlotte Roche. Die Aufregung wird wieder groß sein. Ein Satz aus dem Roman, der zeigt, um was es diesmal vorrangig geht: "… trotz diesem beschissenen Alltag mit Kind, das jede Liebe zerstört." Und natürlich um Sex. Chrissi und ihr Mann Jörg haben beide definitiv eine Schraube locker. Zwei zum abgewöhnen. "Mädchen für alles" ist nicht komplett schlecht, aber auch keinesfalls gut. Es ist eine geschwätzige Geschichte. Wie schon bei den beiden Romanen zuvor denkt man, dass in der Figur Chrissi viel von der Autorin innewohnt. Und die kotzt sich in diesem Roman, wenn auch mit gefälliger Schreibe, einfach mal wieder so richtig aus. Über das Scheißleben als Mutter, Ehefrau, als Frau überhaupt, über das Fremdgehen, und noch einiges mehr.

Auch als Hörbuch erhältlich bei Osterwold Audio. Die bekannte deutsche Schauspielerin Jessica Schwarz liest frisch und forsch. An der Story ändern tut das leider nichts. 19,99 Euro.

Piper, 237 Seiten; 14,99 Euro


Karen Rosedaumen rauf

Dornenmädchen

DornenmädchenDie Psychotherapeutin Faith Corcoran hat ihren Namen geändert, denn sie wird von einem Stalker gejagt. Nun will sie alles hinter sich lassen und neu anfangen. Sie flieht in das abgeschiedene, leerstehende Herrenhaus ihrer Familie, in dem ihre Mutter vor 23 Jahren Selbstmord beging. Hier will sie mit ihrer neuen Identität einen Neuanfang wagen. Doch das Anwesen ist nicht unbewohnt. Im Keller foltert ein Mann Frauen. Das erfährt sie erst später, denn ihr läuft eine nackte, junge Frau vors Auto. Bei den anschließenden Ermittlungen stößt das FBI in der Villa auf sorgfältig präparierte Frauenleichen. FBI-Agent Deacon Novak zweifelt an Faith' Unschuld, doch gleichzeitig fasziniert ihn die hübsche Zeugin. Gemeinsam betreten sie einen düsteren Pfad, der weit in Faith' Vergangenheit führt.

Mit "Dornenmädchen" startet Bestsellerautorin Karen Rose eine neue Reihe. Es ist der sechzehnte Roman der Autorin, auch hier tauchen wieder einige Figuren aus den vorherigen Romanen auf. "Dornenmädchen" ist ein Thriller, der fast 900 Seiten dick ist. Kann das gut gehen? Ja! Karen Rose schafft es mühelos die Seiten mit Spannung zu füllen. Bei solch einem ungewöhnlichen Umfang für einen Thriller hätte das auch leicht nach hinten losgehen können. Doch außer ein paar sinnfreien Dialogen lässt der Thriller nie in seiner Intensität nach. "Dornenmädchen" ist in einem wahnsinnigen Tempo verfasst. Es knallt und es knistert, zum Atem holen bleibt wenig Zeit. Ein Thriller-Paukenschlag!

Auch als Hörbuch erhältlich bei Lübbe Audio. Sabine Godec liest in ihrer bekannt fesselnden Thriller-Art. Und sie lässt es knistern. 19,99 Euro.

Knaur, 890 Seiten; 16,99 Euro


Courtney Maumdaumen rauf

Ich habe so viel Spaß hier ohne dich

Ich habe so viel Spaß hier ohne dichRichards erste Ausstellung in Paris ist ein Erfolg. Die Bilder des Engländers, der seit Jahren mit seiner Familie in Paris lebt, verkaufen sich. Richard ist aber betrübt, denn er wurde von seiner amerikanischen Geliebten verlassen. Doch eigentlich liebt Richard seine Frau Anne-Laure, eine erfolgreiche Anwältin. Er nimmt sich vor, wieder zum liebevollen Ehemann und Vater zu werden. Doch ausgerechnet in diesem Moment entdeckt Anne-Laure die Liebesbriefe seiner Ex-Geliebten ...

Eine Liebesgeschichte voller verzückender und ehrlicher Momente! "Ich habe so viel Spaß hier ohne dich" zeigt, dass man für die Liebe, die große Liebe, kämpfen muss. Die Liebe ist ein immerwährender Prozess, in der man nie das Gegebene für Selbstverständlich abtun darf. Wenn die Liebe groß ist, kann man verzeihen. Das alles und noch mehr zeigt der Roman und nimmt einen mit auf eine gefühlvolle und ereignisreiche Reise, um die verlorene Liebe wieder zurück zu gewinnen.

Bloomsbury Berlin, 362 Seiten; 14,99 Euro


Adam Thirlwelldaumen rauf

Grell & Süß

Grell  Süß

Unser Held hat einen guten Job, eine schöne Frau und einen Hund. Dann folgt aber Nervenkitzel: Gefühle für eine Frau, die nicht die seine ist, nicht zu vergessen eine Orgie und mehrere Schusswechsel. Eine Ereigniskette intolerablen Ausmaßes nimmt ihren Lauf.

 

Adam Thirlwell hat mit seinen Romanen "Strategie" und "Flüchtig" für Aufsehen gesorgt. In Großbritannien ist er einer der eindrucksvollsten jungen Stimmen. Das liegt daran, dass er wilde Literatur schreibt. Vogelwild geht es in "Grell & Süß" zu. Dem Held folgt man auf seinem höllischen Weg und genießt jede Seite dabei. "Grell & Süß" – ein moderner, chaotischer literarischer Höllentrip

S. Fischer, 446 Seiten; 19,99 Euro


Hörbuch der Wochedaumen rauf

Stephen King

Finderlohn

Finderlohn

John Rothstein hat in den Sechzigern drei berühmte Romane veröffentlicht, seither aber nichts mehr. Morris Bellamy, ein psychopathischer Verehrer, ermordet den Autor aus Wut über den Fortgang der Romane. Seine Beute besteht aus einer großen Menge Geld und einer wahren Fundgrube an Notizbüchern, die auch unveröffentlichte Romane enthalten. Bellamy vergräbt vorerst alles – und wandert dann für ein völlig anderes Verbrechen in den Knast. Jahre später stößt der Junge Peter Saubers auf den "Schatz". Nach seiner Haftentlassung kommt Bellamy dem ahnungslosen Peter auf die Spur und macht Jagd auf ihn.

Wieder ein echter King! Wieder viele hundert Seiten und Hörbuchstunden spannende Unterhaltung! Stephen King widmet sich in "Finderlohn" der Literatur in der Literatur. Er schreibt, wie ein Leser sich so mit einer Figur aus einem Buch auseinandersetzt, dass diese Figur für ihn zum Leben wird. Da mit der Figur nicht passiert was er will, wird er böse. Sehr böse. Er wird zum Dieb und Mörder. Doch das ist eigentlich ist der Anfang der Geschichte. Stephen Kings "Finderlohn" ist eine Mischung aus dem jungen und den reiferen King. Mehr kann man als Stephen-King-Leser und Hörer nicht erwarten. Das Hörbuch bringt das perfekte Team King und Nathan wieder zusammen. David Nathan liest Stephen Kings Geschichten in einer solch gruseligen Eleganz, dass es einem eine Gänsehaut verursacht!

Auch als Hardcover erhältlich bei Heyne, 22,99 Euro.

Random House Audio, 3 MP 3CDs, 854 Minuten; 19,99 Euro


Denglers-buchkritik.de