Kolumne vom 07.07.2014


Mary Kay Andrewsdaumen rauf

Sommer im Herzen

Sommer im Herzen

Grace Stanton, erfolgreiche Lifestyle-Bloggerin, wird von ihrem Ehemann betrogen. Mit ihrer Assistentin! Grace flippt aus. Kurze Zeit später passt ihr Haustürschlüssel nicht mehr, ihre Kreditkarten sind gesperrt und auch der Zugang zu ihrem Blog ist gelöscht. Sie reicht die Scheidung ein, doch der Richter verdonnert sie zu einer Therapie. Am Anfang denkt Grace noch, dass sie mit den anderen vier Teilnehmern absolut nichts gemeinsam hat. Doch dann verhält sich die Therapeutin so seltsam, dass die fünf beschließen, ihre eigene Gruppensitzung jeden Mittwochabend abzuhalten. Dabei stellen sie schnell fest, dass sie doch mehr verbindet, als sie dachten …

Der Sommer kommt und auch ein neuer Roman der Amerikanerin Mary Kay Andrews. Nach "Die Sommerfrauen" und "Sommerprickeln" ist "Sommer im Herzen" nun ihr dritter Roman. Und wieder einer zum dahinschmelzen. Ein Roman zum Mitfühlen, Wohlfühlen, träumen, lachen und glücklich sein. Mary Kay Andrews versteht es, ihre Charaktere so lebensnah darzustellen, dass sie einen nicht mehr loslassen. Auch haben ihre Geschichten etwas ganz Großes – man kann sich einfach fallen lassen beim lesen. Leichte und lockere Sommerlektüre!

Auch als Hörbuch erhältlich bei Random House Audio. Rike Schmid macht mit ihrer weichen Stimme etwas ganz Besonderes aus diesem Hörbuch. Sie hat auch schon die ersten beiden Bücher eingelesen. 14,99 Euro.

Fischer, 638 Seiten; 9,99 Euro


Donna Leondaumen runter

Das goldene Ei

Das goldene Ei

Für Patta ermittelt Commissario Brunetti diesmal nur pro forma. Er soll den Ruf des Bürgermeisters schützen, dessen künftige Schwiegertochter die Gesetzte übertreten hat. Paola hingegen ist unerbittlich: Sie will wissen, was für ein Mensch der Tote war, der bei den Brunettis in der Nachbarschaft umgekommen ist. Dabei sieht alles – zunächst – nach einem Unfall aus. Niemand will etwas gewusst haben. Doch je mehr Brunetti sich umhört, desto mehr Widersprüche kommen ans Licht, ja am Ende sogar ein Mord. Niemand will etwas gewusst haben. Doch auch Nichtstun kann zum Verhängnis führen.

Steigert sich Donna Leon nach diesem Kriminalroman? Nach ihren letzten sehr schwachen, geht es doch kaum mehr schlechter. Daher, ja, es ist eine kleine Steigerung zu sehen. Aber was eigentlich das Wichtigste für alle Leser dieses und der letzten Bücher ist: Donna Leon schreibt schon lange keine Kriminalromane mehr. Davon ist sie vollkommen abgekommen. Spannung? Fehlanzeige! Sympathische Figuren? Durchaus. Das Aufzeigen der aktuellen italienischen Gesellschaft? Treffer. Wer also diesen Roman unter anderen Gesichtspunkten liest, wird Gefallen daran finden. Als Krimi ist er aber ein absoluter Flop!

Auch als Hörbuch erhältlich bei Diogenes Hörbuch. Joachim Schönfeld liest geschmeidig und weiß, wie er die unterschiedlichen Elemente der Geschichte zu betonen hat. 24,90 Euro..

Diogenes, 367 Seiten; 22,90 Euro


Tatiana de Rosnaydaumen rauf

Drei Tage in der Sonne

Drei Tage in der Sonne

Nicolas Kolt hat seinen Roman Millionenfach verkauft. Er ist reich, berühmt, fliegt für Lesungen um die halbe Welt. Seine Leser verfolgen jede Meldung über ihn – und warten auf den neuen Roman. Doch die Arbeit daran hat nicht einmal begonnen. Mit seiner Freundin Malvina entflieht Nicolas auf eine abgeschiedene italienische Insel, in eines der exklusivsten Hotels der Welt. Dort will er die ersten Worte zu Papier bringen. Doch die erste Ruhe ist trügerisch. Plötzlich tauchen Fotos von Kolt auf Facebook auf. Jemand scheint ihn zu beobachten. Malvina ist ungewöhnlich gereizt. Und sein bester Freund beantwortet seine Anrufe nicht. Völlig unerwartet holen ihn in dieser Idylle die Schatten seiner Vergangenheit ein.

"Drei Tage in der Sonne" ist ein passender Titel für dieses Buch, denn man kann damit drei fesselnde Tage in der Sommersonne verbringen. Die Hauptfigur Nicolas Kolt ist der, um den sich alles dreht. Das nimmt er nicht nur persönlich so wahr, sondern die Autorin tut das auch. Mit dieser zentralen Figur, die man mit jeder Seite besser kennenlernt, lernt man auch immer mehr über die verborgenen Winkel seiner Persönlichkeit. Daraus ergeben sich viele Stränge, die geklärt werden müssen. Eine Geschichte, die einen gefangen nimmt! Tatiana de Rosnay hat es geschafft, dass man die Figur Nicolas Kolt so schnell nicht mehr vergisst.

Auch als Hörbuch erhältlich bei Steinbach Sprechende Bücher. Der junge Schauspieler Leonard Hohm verleiht der Figur des Nicolas Kolt eine große stimmliche Präsenz. 24,99 Euro.

Bloomsbury Berlin, 302 Seiten; 19,99 Euro


Simona Tomadaumen rauf

Mein filmreifer Sommer

Toma-Mein-filmreifer-Sommer-gross

Die junge Toni, eigentlich Antonia, ist verliebt in Filippo. Er weiß davon nichts. Durch Zufall begegnen sie sich wieder. Filippo ist Regieassistent und auf der Suche nach Komparsen. Und so verbringen Toni und ihre Freundinnen Matilde und Clementina ihre Sommerferien am Filmset.

"Mein filmreifer Sommer" ist eine frische und absolut bezaubernde Lovestory! Die Italienerin Simona Toma hat mit ihrer Heldin Antonia eine Figur erschaffen, die immer einen kessen Spruch auf den Lippen hat und bei der Liebe so herrlich jung und verspielt ist. Man hat das Buch mit einem Lächeln auf den Lippen gelesen.

Baumhaus, 333 Seiten; 14,99 Euro


Mia Marchdaumen rauf

Sommerblau

SommerblauBoothbay Harbor, Main. Veronica arbeitet dort in einem kleinen Diner. Richtig glücklich ist sie nicht, da sie vor vielen Jahren ihre Tochter zur Adoption freigeben musste. Erst die Begegnung mit zwei Besucherinnen des Küstenstädtchens hilft ihr, wieder nach vorne zu blicken.

Mia March wusste schon mit ihrem Debüt "Der Sommer der Frauen" zu überzeugen. Nun liegt ihr zweites Buch vor – "Sommerblau". Wieder eine gekonnte Mischung aus Liebe, Drama und Humor. Wie auch mit den anderen drei Sommerbücher, ab in den Strandkorb und lesen.

Rowohlt, 377 Seiten; 9,99 Euro


Hörbuch der Wochedaumen_rauf

M. J. Arlidge

Eene Meene

Eene Meene Hoerbuch

Ein perfider Killer kidnappt Paare. Die Opfer wachen orientierungslos auf, gefangen in einem Raum, niemand hört ihre Schreie. Es gibt keine Fluchtmöglichkeit, nur eine Waffe und die Botschaft des Entführers: Entweder sterben beide einen langsamen, qualvollen Tod – oder einer bringt den anderen um und ist frei. Ein Spiel des Grauens. Detective Inspector Helen Grace und ihr Team kommen kaum voran, nichts scheint die Fälle zu verbinden. Die Entführungen sind aber so akribisch vorbereitet und konsequent durchgeführt, dass es einen Plan geben muss. Und dann tut sich etwas auf. Kann es das geben? Für Helen Grace entwickelt sich ein Fall, in dem sie eine entscheidende Rolle spielt …

Nach so viel Sommerlektüre gibt es jetzt noch einen knallharten Thriller. "Eene Meene" – ein guter Titel für einen Thriller, vor allem bei dem Inhalt. Die Ausgangslage der Opfer ist jedes Mal besonders drastisch. Psychologisch greift dieser Thriller das Nervenkostüm schon stark an. Dem Engländer M. J. Arlidge ist ein Thriller gelungen, der nachwirkt. Negativ ist, dass die Opferspiele zu oft vorkommen, was mit der Zeit langweilig wirkt, und die Ermittlungsarbeit etwas schwammig ist. "Eene Meene" ist der erste Thriller der Reihe um DI Helen Grace. Man darf sich auf neue Fälle freuen! Uve Teschner liest gnadenlos. Wie der Thriller in Teilen ist. Er fängt die drastischen Situationen stimmlich gut ein.

Auch als Taschenbuch erhältlich bei Rowohlt, 9,99 Euro.

Argon Hörbuch, 6 CDs, 434 Minuten; 19,99 Euro


Denglers-buchkritik.de