Juni 27, 2022

Kolumne 21.03.2016

Kolumne vom 21.03.2016 – Nr. 396


Rita Falkdaumen rauf

Leberkäsjunkie

Leberksjunkie

Schluss mit Fleischpflanzerln von der Oma oder mit »Warmen« vom Simmerl – die Cholesterinwerte vom Eberhofer sind so hoch wie die Laune im Keller. Dazu macht die Susi ihm Stress mit dem Sprössling: knallhart durchorganisierte Besuchszeiten, da kennt sie kein Pardon. Und dann dieser grausame Mord an einer Fremden in der Pension von der Mooshammer Liesl, die mit Brandpaste beschmiert und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurde. Warum wollte man sie so brutal aus dem Weg schaffen? Als ausgerechnet der angolanische Fußballspieler Buengo vom FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen unter Mordverdacht gerät, nimmt der Eberhofer die Ermittlungen auf..

Rita Falks Ton ist unwiderstehlich und absolut einzigartig! Wenn man Rita Falks Eberhofer liest sind Lachsalven am laufenden Band garantiert! In “Leberkäsjunkie” nimmt das von den Fans so geliebte Privatleben des Eberhofer reichlich Platz ein. Da vergisst man als Leser manchmal ganz den Kriminalfall, weil es so einen Spaß macht, Eberhofer und seine familiäre “Rasselbande” zu verfolgen. Eberhofer goes Fitness. Eberhofer muss das gesunde Essen für sich entdecken, damit er wieder fitter wird, und nicht an seinen hohen Cholesterinwerten zu Grunde geht. Der Leberkäs halt. Wie Rita Falk schreibt, das ist eine hohe Kunstform. Jede Seite wird zum witzigen und sprachlichen Genuss! Rita Falk hat den deutschen Kriminalroman auf eine neue Ebene gehoben. So wie sie schreibt keine zweite. Rita Falk = komödiantische Krimis in Reinkultur!

Auch als Hörbuch erhältlich bei DAV. Christian Tramitz liest den Eberhofer. Wie immer, und wie immer viel Witz und Drive in der Stimme. 19,99 Euro.

dtv, 317 Seiten; 15,90 Euro


Susan Crawforddaumen runter

Sie muss sterben

Sie muss sterbenDana erwacht mit Kopfschmerzen. Von draußen blitzen Lichter durchs Fenster. Polizei und Notärzte blockieren die Straße. Ihre Nachbarin Celia ist tot – ermordet. Und Dana war kurz vorher bei ihr. Die beiden Frauen hatten ein paar Gläser Wein getrunken – und sich gestritten, so berichten die Anwohner. Doch daran kann Dana sich nicht erinnern. Auch nicht, wie sie zurück nach Hause gekommen ist. Panisch versucht sie, die Ereignisse zu rekonstruieren. Als dann Drohbriefe in ihrer eigenen Handschrift auftauchen, beginnt selbst ihr Mann an ihrer Unschuld zu zweifeln. Was ist an jenem Nachmittag geschehen? Und musste Celia deshalb sterben?

“Sie muss sterben” ist der Debütroman der Amerikanerin Susan Crawford. Die Beschreibung lässt einen Psychothriller vermuten, auch wenn auf dem Cover Roman steht. Die Einordnung in ein Genre ändert nichts an dem Erzählstil der Autorin. Und der ist, bei der eigentlich brillanten Grundidee, doch sehr ausschweifend. Nach einem guten Beginn flacht die Story merklich ab. Die Autorin verliert sich in ihrer Hauptfigur Dana. Sie beschreibt von ihr, das Jetzt und das Vergangene, eben viel zu ausschweifend. Warum nur? In die Story will auch später nie so richtig in Schwung kommen, sie plätschert dahin. Erst wenn es nach und nach an die Auflösung geht, die nicht so überraschend ist, kommt die Story etwas in Schwung. Die Story hätte, anders erzählt, richtig gut werden können.

Diana, 397 Seiten; 14,99 Euro


Kathy Reichsdaumen rauf

Die Sprache der Knochen

Die Sprache der KnochenDie forensische Anthropologin Tempe Brennan steht vor einigen Rätseln, darunter auch, was sie auf den Heiratsantrag von Detective Andrew Ryan antworten soll. Doch die Fragen zu ihrem Familienstand treten in den Hintergrund, als eine Hobbydetektivin behauptet, menschliche Überreste in Brennans Labor einer vermissten jungen Frau zuordnen zu können. Tempe beschließt, die Hinweise ernst zu nehmen und die Spur weiter zu verfolgen, die auf einen Mord hinzudeuten scheint. Nach und nach kommt Licht in den Fall und Tempe zieht es in die düstere Welt einer fanatischen religiösen Gemeinschaft. Deren streng gehütete Geheimnisse muss Tempe schnellstens aufdecken, will sie weitere Todesfälle verhindern.

Kathy Reichs lässt die Knochen wieder sprechen – und der Leser wird dadurch bestens unterhalten! Abwechslungsreiche spannende Momente, interessante Einblicke in die Anthropologie, spaßiges Geplänkel in Tempes Privatleben und ein komplexer Fall – fertig ist das Teufelsgemisch eines Kathy-Reichs-Thrillers. Sie bringt einem im aktuellen Fall nicht nur eine fanatisch religiöse Gemeinschaft nahe, sondern auch das so genannte Websleuthing, wobei viele User im Internet versuchen, ungeklärte Todesfälle und Verbrechen aufzuklären. Kathy Reichs in Hochform. Mrs. Knochen-Sherlock-Holmes beweist wieder ihr ganzes Können! “Die Sprache der Knochen” ist von Anfang bis Ende ein Rätsel-Thriller bester Güte.

Auch als Hörbuch erhältlich bei Random House Audio. Britta Steffenhagen trifft genau den richtigen Ton der Tempe Brennan! 19,99 Euro.

Blessing, 379 Seiten; 19,99 Euro


Tim Spectordaumen rauf

Mythos Diät

Mythos DitWieso nimmt der eine zu und ein anderer, der das Gleiche isst, verliert sogar Gewicht? Die Gene sind nur ein Teil der Antwort. Ebenso wichtig ist unsere individuell verschiedene Darmflora, deren Mikroben vor Krankheiten und Gewichtzunahme schützen – wenn wir ihre Vielfalt fördern und nicht durch falsche Diäten zerstören. Auf der Grundlage neuester Erkenntnisse erklärt der Autor, was wir praktisch tun können, um unseren Mikroben-Garten zu pflegen – und so schlank und gesund zu sein, ohne verzichten zu müssen.

Ein Buch, das aufräumt mit vielen falschen Ernährungshalbweisheiten! Nach der Lektüre kennt man das, was man in den Mund nimmt und wie der Körper damit zu kämpfen hat, oder sich freut, um einiges besser. Vorsicht ist geboten bei dem, was man isst. Es ist bekannt, dass man durch falsche Ernährung Krebs bekommt und viele andere Krankheiten, aber nur wenige Menschen ändern ihre Ernährung. Dieses Buch hilft hoffentlich einigen mehr, ihre Essensgewohnheiten zu ändern, und dauerhaft gesund und schlank zu bleiben. Die Mikroorganismen in unserem Körper spielen dabei eine herausragende Rolle, wie der Engländer Tim Spector anschaulich analysiert. Er verrät aber noch viel mehr Erstaunliches, über die wirklichen Kalorien, über Fette, Proteine, Kohlenhydrate, Ballaststoffe und einiges mehr. “Mythos Diät” – eine Pflichtlektüre unter den Ernährungsbüchern!

Berlin Verlag, 416 Seiten; 24,00 Euro


Josef Reschdaumen rauf

Gefahr ist mein Beruf

Gefahr ist mein Beruf

Manche nennen ihn Detektiv, Privatermittler oder Wirtschaftsfahnder, andere auch: Kopfgeldjäger. Er ist seit 35 Jahren im Geschäft und war u.a. bei den Entführungen von Richard Oetker und Jan Philipp Reemtsma involviert. Er kennt sich mit Zeugenschutzprogrammen aus und vor allem mit den Schwächen derjenigen, die er sucht. Resch ist bekannt für unkonventionelle Methoden. Auf seiner Website hat er 47 Millionen US-Dollar angeboten – für Hinweise die zur Klärung des Absturzes der MH 17 in der Ost-Ukraine führen. Bisher hat er die Öffentlichkeit gemieden. Kurz vor dem Ruhestand bricht er nun teilweise sein Schweigen.

Das Leben als Privatermittler, ein Leben voller Gefahren, aber auch interessanten Fällen, Bekanntschaften mit schillernden Persönlichkeiten und auch mit weit weniger angenehmen Zeitgenossen. Die beruflichen Memoiren des Privatermittlers Josef Resch sind True Crime in Perfektion! Hier liest man viele kleine Krimis, die eines gemeinsam haben, sie sind nicht erfunden sondern entspringen der Realität. Manchmal schon unglaublich, was sich im Verborgenen alles abspielt. “Gefahr ist mein Beruf” – lesen auf eigene Gefahr!

Econ, 298 Seiten; 18,00 Euro


Hörbuch der Wochedaumen rauf

Tom Cooper

Das zerstörte Leben des Wes Trench

Das zerstrte Leben des Wes Trench

Als Hurrikan Katrina mit den Südstaaten der USA fertig ist, hat der junge Wes Trench alles verloren. Er heuert beim Shrimper Lindqvist an. Der alte Fischer ist noch übler dran: Was er fängt, reicht kaum zum Leben, und ein Ölteppich bedroht die Küste. Er glaubt in den Sümpfen der Küste einen Schatz zu finden. Auch die gefährlichen und durchgeknallten Toup-Brüder, deren Grasplantagen er zu nahe kommt, können ihn nicht davon abhalten. Wes genießt die Freiheit an Lindqvists Seite und fasst allmählich neuen Mut, bis ihn ein weiterer Schicksalsschlag zu einer Entscheidung zwingt.

Ein Roman, der die Tiefen des Lebens auslotet! In dieser Geschichte gibt es keine farbenfrohen Schmetterlinge, brutaler Alltag zerrt an den Figuren, die alle irgendwie versuchen durchzukommen. Ein Roman, der auch zeigt, wie Katastrophen, von Menschenhand oder von der Natur, Menschen langsam in den Abgrund reißen. “Das zerstörte Leben des Wes Trench” ist eine Geschichte voller lebendiger und erdiger Charaktere, die versuchen, das Beste aus ihrem Leben zu machen – auch wenn die Vorzeichen äußerst ungünstig sind. Eine kluge, traurige, heitere und mitreißende Geschichte! Wenn der große Geschichten-Vorleser Johannes Steck vorliest, dann hört man gebannt seiner Kunst des Vorlesens zu.

Auch als Hardcover erhältlich bei Ullstein, 22,00 Euro

Hörbuch Hamburg, 8 CDs, 599 Minuten; 21,99 Euro


Denglers-buchkritik.de