Dezember 9, 2022

Kolumne 11.05.2015

Kolumne vom 11.05.2015 – Nr. 351


Harlan Cobendaumen rauf

Ich vermisse dich

Ich vermisse dich

Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist überzeugter Single, seit sich einst ihre große Liebe einfach aus dem Staub machte. Jetzt, 18 Jahre später, starrt sie fassungslos in die Augen desselben Mannes – auf dem Profilbild einer Dating-Website. Noch während sie überlegt, ob sie ihn kontaktieren soll, wird der Mann auf dem Foto zum Verdächtigen in einem Mordfall – und Kats Ermittlungen führen tief in ihre eigene schmerzhafte Vergangenheit. Währenddessen belauert ein Mörder aus der Ferne jeden einzelnen von Kats Schritten. Denn ihre Nachforschungen drohen einen sorgfältig ausgeklügelten Plan zu stören. Einen Plan, der mit den Sehnsüchten und Hoffnungen einsamer Herzen spielt, bei dem es um viel Geld geht – und der schon so viele Menschenleben gekostet hat, dass es auf eins mehr nicht ankommt …

Thriller-Großmeister Harlan Coben lässt den Leser vor Spannung wieder auf den Nägeln kauen! Allerdings dauert es diesmal etwas, bis die Story an Fahrt aufnimmt. Aber nach gut 100 Seiten bekommt man dann nicht mehr genug von der Story. Da gleiten einem die Seiten dann nur so durch die Hand. Und mit jeder Seite wird die Story spannender und schneller. Die Verwicklungen und Verzweigungen bekommen ein Gesicht, zahlreiche Überraschungen erwarten einen. Ein echter Harlan Coben eben! Zudem führt einen Harlan Coben in die dunklen Gassen des Internets. Wie mit Partnerbörsen, Facebook & Co. Missbrauch getrieben wird, der gar tödlich enden kann. “Ich vermisse dich” ist eine Thriller-Lektüre mit Schockeffekten!

Auch als Hörbuch erhältlich bei der Hörverlag. Die starke Lesung von Detlef Bierstedt, die deutsche Stimme von George Clooney, wird diesem Harlan-Coben-Thriller gerecht. 19,99 Euro.

Page & Turner, 508 Seiten; 14,99 Euro


John Katzenbachdaumen runter

Der Psychiater

Der PsychiaterTimothy “Moth” Warner studiert Geschichte an der University of Miami – und er hat ein Drogenproblem. Seit hundert Tagen ist er nun clean, auch dank der Hilfe seines Onkels Ed, eines prominenten Psychiaters. Als Ed tot in seiner Praxis aufgefunden wird, ist Moth verzweifelt. Niemals war dies Selbstmord, auch wenn die Polizei noch so sehr davon überzeugt ist. Moths neue Aufgabe im Leben wird es, den Mörder zu stellen. Seine Nachforschungen führen ihn zu dem pensionierten Psychiatrieprofessor Jeremy Hogan, der seit einiger Zeit anonyme Drohanrufe bekommt. Ein unbekannter »Student Nr. 5« kündigt an, ihn umbringen zu wollen. Jedes Mal eröffnet er seinen Anruf mit der Frage: »Wessen Schuld ist es?« Es scheint, als wolle er Rache nehmen für ein Unrecht, das ihm vor Jahren während seines Studiums angetan wurde …

John Katzenbach schreibt Psychothriller allererster Güte! Er ist normal eine sichere Bank. Ein Buch ist so gut wie das andere. Doch bei seinem neuen Psychothriller “Der Psychiater” will der Funke nicht so recht überspringen. So beginnt die Story schon sehr zäh und das setzt sich über die Länge des Romans fort. Die echt guten Spannungsmomente sind rar. Auch die Figuren sind zwiespältig: Einerseits interessant, da sie alles gebrochene Persönlichkeiten sind, aber anderseits kann man sich mit ihnen auch nach längerer Zeit nicht recht identifizieren. Trotz zahlreicher Kritikpunkte ist “Der Psychiater” immer noch besser als zahlreiche andere Psychothriller die derzeit erscheinen, aber man ist von Bestsellerautor John Katzenbach einfach besseres gewohnt.

Droemer, 574 Seiten; 19,99 Euro


Sandrone Dazieridaumen rauf

In der Finsternis

In der FinsternisDante Torre besitzt eine besondere Gabe. Er kann Menschen lesen. Aber er hat teuer dafür bezahlt. Elf Jahre war er eingesperrt in ein Betonverlies und darauf angewiesen, die kleinste Regung seines Entführers zu deuten. Als Jahre nach seiner Befreiung ein kleiner Junge verschwindet, weiß Dante Torre, dass der Mann, den er Vater nennen musste, dahintersteckt. Doch der Vater gilt längst als tot. Nur Colomba Caselli glaubt Dante. Sie ist jung, gerade vom Dienst suspendiert und hat nichts zu verlieren bei dieser Ermittlung fern von allen Regeln. Dantes Spürsinn bringt Colomba auf eine Fährte: Jahrelang sind unzählige Kinder entführt worden – mit dem Ziel, ihre Erinnerung auszulöschen.

Ein Thriller, der in Italien gefeiert und zum großen Bestseller wurde. Schon nach wenigen Seiten versteht man warum. Die Story nimmt einen sofort in den Würgegriff und drückt Seite für Seite fester zu. Dante und Colomba sind sehr prägnante Figuren. Da hat Sandrone Dazieri zwei Helden erschaffen, von denen man noch viel mehr lesen will. “In der Finsternis” ist ein intensiver und dramatischer Thriller mit außergewöhnlich gut gezeichneten Figuren und einer unerbittlich bösen Geschichte, die zahlreiche Wendungen bereithält! Sandrone Dazieri ist in Italien einer der wichtigsten Drehbuchautoren für Fernsehkrimiserien. Dieses gereifte Können merkt man diesem Roman an. Er weiß was es heißt, Spannung aufzubauen.

Auch als Hörbuch erhältlich bei Osterwold Audio. Jürgen Holdorf verleiht mit seiner kräftigen Stimme auch im Hörbuch den nötigen Thrill! 19,99 Euro.

Piper, 555 Seiten; 19,99 Euro


Christoph Reuterdaumen rauf

Die schwarze Macht

Die schwarze Macht

Der “Islamische Staat” und die Strategie des Terrors. Der IS ist weit mehr als die gefährlichste Terrorgruppe der Welt. Er ist eine Mach, die ein zuvor ungekanntes Maß an grausamer Perfektion zeigt. Strategische Planung, skrupellose Wechsel von Allianzen, der präzise eingesetzten Propaganda, der Geldfluss durch erbeutete Ölfelder und anderer Ressourcen. Der Glaube wird zwar nach außen getragen, ist aber nur ein Mittel, ihre Macht immer zu erweitern.

Christoph Reuter ist einer der letzten westlichen Journalisten die noch direkt aus Syrien und dem Nordirak berichten. Das merkt man diesem Buch auch an. Er geht dem IS von Anfang an nach. Der Aufstieg des IS; das Anwerben von ausländischen Dschihadisten; die Eroberungszüge des IS; Herrschaft, Wirtschaft und Alltag im IS. Dem und noch viel mehr geht Reuter in seinem Buch nach. “Die schwarze Macht” ist eine detaillierte Analyse eines erschreckenden Terrorregimes.

 DVA, 352 Seiten; 19,99 Euro


Brandon Sandersondaumen rauf

Die Stürme des Zorns

Die Stürme des Zorns

Roschar ist eine sturmumtoste Welt. Jahrtausendelang wurde Roschar von Herolden und ihren Strahlenden Rittern regiert, übermenschlichen Kriegen, die jedes Leben auslöschen konnten. Doch die Herolde sind verschwunden, und nun droht Roschar zu zerfallen.

 

Der vierte Band von Brandon Sandersons Roschar-Saga. Ein fulminantes Fantasy-Großwerk! Schon die ersten drei Bände waren Fantasy in Reinkultur. Tolle Charaktere, deftige Story und hoher Spannungsgehalt. Das alles setzt sich nun auch im vierten Band fort. Einmal mit der Saga angefangen, kann man nicht mehr aufhören zu lesen!

Heyne, 794 Seiten; 24,99 Euro


Hörbuch der Wochedaumen rauf

Kathryn Taylor

Daringham Hall – Das Erbe

Daringham Hall  Das Erbe

Die Familienverhältnisse auf Daringham Hall im malerischen East Anglia geraten durcheinander, als der reiche amerikanische IT-Unternehmer Ben Sterling auf dem englischen Gut auftaucht. Denn Ben ist der eigentliche Erbe – und nun sinnt er auf Rache an der Familie, die seine Mutter so schlecht behandelte. Doch dann verliert er durch einen Überfall das Gedächtnis und gewinnt einen ganz anderen Blick auf Daringham Hall und seine Bewohner. Er verliebt sich auch noch leidenschaftlich in die Tierärztin Kate, doch dann kommt sein altes Leben plötzlich wieder zurück. Ben ist wieder der alte, und der alte Ben will Rache und keine leidenschaftliche Liebe.

Bestsellerautorin Kathryn Taylor legt nach der erfolgreichen erotischen “Colours-of-Love”-Reihe nun mit “Daringham Hall” eine Liebes- und Familienroman-Reihe ohne große Erotik vor. “Daringham Hall” entfaltet schon nach kurzem seinen Glanz”. Eine fein gesponnen und liebreizende Story, die zum Ende hin immer spannender wird. Die Charaktere überzeugen durchweg und man ist gespannt, wie die Verwicklungen rund um “Daringham Hall” weitergehen. “Das Erbe” ist ein verheißungsvoller Auftakt der Trilogie, die mit “Die Entscheidung” und “Die Rückkehr” fortgesetzt wird. Marie Bierstedt bringt mit ihrer dramatisch schönen Feenstimme “Daringham Hall” noch mehr zum leuchten.

Auch als Taschenbuch erhältlich bei Bastei Lübbe, 9,99 Euro

Lübbe Audio, 4 CDs, 298 Minuten; 14,99 Euro


Denglers-buchkritik.de