Juni 14, 2021

BuchTipp 05.2021

BuchTipps des Monats – Mai 2021

Bei denglers-buchkritik.de kannst Du jeden Montag neue Rezensionen und Buchkritiken lesen und Dir Tipps und Anregungen für neuen Lesestoff holen – egal ob Roman, Krimi, Thriller, Liebesroman, Fantasy, Science-Fiction, historischer Roman oder interessante Sachbücher und Biographien.
Das jeweilige Buch ist bei den Rezensionen besonders im Kopf geblieben und daher zum BuchTipp des Monats gewählt worden.

  Susanne Abel – Stay away from Gretchen – Eine unmögliche Liebe

Der bekannte Kölner Nachrichtenmoderator Tom Monderath macht sich Sorgen um seine 84-jährige Mutter Greta, die immer mehr vergisst. Was anfangs ärgerlich für sein scheinbar so perfektes Leben ist, wird unerwartet zu einem Geschenk. Nach und nach erzählt Greta aus ihrem Leben – von ihrer Kindheit in Ostpreußen, der Flucht vor den russischen Soldaten im eisigen Winter, der Sehnsucht nach dem verschollenen Vater und ihren Erfolgen auf dem Schwarzmarkt in Heidelberg. Als Tom jedoch auf das Foto eines kleinen Mädchens mit dunkler Haut stößt, verstummt Greta. Zum ersten Mal beginnt Tom, sich eingehender mit der Vergangenheit seiner Mutter zu befassen. Nicht nur, um endlich ihre Traurigkeit zu verstehen. Es geht auch um sein eigenes Glück.

Susanne Abel gelingt mit „Stay Away from Gretchen – Eine unmögliche Liebe“ ein Kunststück! Sie erschafft Charaktere, die von der ersten Seite an sofort eine besondere Magie erzeugen. Greta als Senioren, Greta als Kind, Greta als junge Frau, den Weg von Greta zeichnet Susanne Abel in einer kristallklaren Sprache nach. Susanne Abel erzählt die Geschichte in zwei Erzählsträngen, der eine beginnt 2015, der andere 1942. Geschickt verbindet sie das Flüchtlingsdrama, dass sich 2015 in Europa abspielte, mit dem, dass sich ebenso nach dem 2. Weltkrieg abgespielt hat, als nicht Syrer und Iraker Hilfe brauchten, sondern Deutsche. Ein Blick zurück in die Geschichte ist immer wichtig und verpflichtet einen zu Demut. Doch Gretas Leben geht weiter und sie wächst zur jungen Frau heran und verliert ihr Herz an Bob, den großen dunkelhäutigen GI. Hitler, den sie als Kind ganz toll fand, verschwindet nach und nach aus ihrem Kopf und sie wird ein Wirbelwind, der sie im Alter dann auch noch zu sein scheint. Und „Stay away from Gretchen“ ist noch so viel mehr. Eine Geschichte über die „Brown Babys“, wie sie damals genannt wurden. Kinder, die von deutschen jungen Frauen mit dunkelhäutigen US-GIs gezeugt wurden. Und was das im damaligen Umfeld verursachte. Ausgrenzung der Mütter und Kinder. Großes Leid entstand, wegen dem Druck der öffentlichen Meinung. Eine Geschichte, die berührt, zu Herzen geht und aufrüttelt. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle ist garantiert!

dtv, 527 Seiten; 20,00 Euro