Juli 13, 2020

Hörbuch 04.05.2020

Hörbuch der Woche vom 03.05 – 10.05.2020

Sandra Lüpkes – Die Schule am Meer

Juist, 1925: Tatkräftig und voller Ideale gründet eine Gruppe von Lehrern am äußersten Rand der Weimarer Republik ein ganz besonderes Internat. Mit eigenen Gärten, Seewasseraquarien und Theaterhalle. Es ist eine eingeschworene Gemeinschaft: die jüdische Lehrerin Anni Reiner, der Musikpädagoge Eduard Zuckmayer, der zehnjährige Maximilian, der sich mit dem Gruppenzwang manchmal schwertut, sowie die resolute Insulanerin Kea, die in der Küche das Sagen hat. Doch das Klima an der Küste ist hart in jeder Hinsicht, und schon bald nehmen die Spannungen zu zwischen den Lehrkräften und mit den Insulanern, bei denen die Schule als Hort für Juden und Kommunisten verschrien ist. Im katastrophalen Eiswinter von 1929 ist die Insel wochenlang von der Außenwelt abgeschlossen. Man rückt ein wenig näher zusammen. Aber kann es Hoffnung geben, wenn der Rest der Welt auf den Abgrund zusteuert?

Sandra Lüpkens lässt in „Die Schule am Meer“ eine ganz besondere Zeit an einem ganz besonderen Ort wieder auferstehen. Man ist als Leser und Hörer mit auf Juist und wird Teil der Gemeinschaft. So erlebt man dann noch intensiver mit, was mit manchen der Figuren passiert. „Die Schule am Meer“ berührt, begeistert und geht einem ganz nahe! Die erfahrene und erfolgreiche Sandra Lüpkes legt mit „Die Schule am Meer“ ihr Meisterstück vor! Gabriele Blum, Schauspielerin, Regisseurin Autorin und versierte Hörbuchsprecherin, liest gekonnt und trägt einen mit ihrer Stimme durch die Geschichte. Ihre jahrzehntelange Erfahrung hört man.

Argon Hörbuch, 2 MP3 CDs, 842 Minuten; 19,95 Euro

Sandra Lüpkes – Die Schule am Meer – Hörprobe 5:00 Min.
Die Schule am Meer_mp3


Auch als Hardcover erhältlich bei Kindler, 22,00 Euro.