April 11, 2021

BuchTipp 03.2021

BuchTipps des Monats – März 2021

Bei denglers-buchkritik.de kannst Du jeden Montag neue Rezensionen und Buchkritiken lesen und Dir Tipps und Anregungen für neuen Lesestoff holen – egal ob Roman, Krimi, Thriller, Liebesroman, Fantasy, Science-Fiction, historischer Roman oder interessante Sachbücher und Biographien.
Das jeweilige Buch ist bei den Rezensionen besonders im Kopf geblieben und daher zum BuchTipp des Monats gewählt worden.

Björn Kern – Solikante Solo

Ruth und Jann, so gegensätzlich wie Stadt und Land. Während er in Solikante nach einem abgeschiedenen Zufluchtsort sucht, sehnt sie sich nach Lebensfreude und der Weltläufigkeit des multikulturellen Lebens in Berlin: Dorfkrugtresen versus Großstadtnacht. Das Ende der Beziehung scheint besiegelt. Doch dann zeigt sich, dass das Leben als Singles alles noch schlimmer macht.

„Solikante Solo“ ist ein moderner, offener und ehrlicher Ehe- und Beziehungsroman, von einer jungen deutschen männlichen Stimme, von der man diese Art Romane bitte gerne noch viel öfter lesen möchte! Björn Kern erzählt in einem forschen Stil das Beziehungs- und Eheleben von Ruth und Jann, beide haben die Vierzig überschritten und wollen eigentlich mehr Ruhe in ihr Leben einkehren lassen. Ruth möchte unbedingt in der Großstadt Berlin leben und dort zusammen mit ihrer Tochter Sisal alles aufsaugen, sie hasst das Landleben. Jann will unbedingt auf dem Land leben, er hasst das Stadtleben. Diese Konstellation sorgt in einer Beziehung ja schon für gehörig viel Sprengstoff, doch die beiden trennt noch so viel mehr. Lebensanschauung und wie man das Leben gestaltet. Björn Kern hat den Roman spannend aufgebaut, er beginnt mit der Zeit nach dem großen Ende, und lässt die LeserInnen erst danach nach und nach in die Zeit davor blicken. Danach wechselt er weiter von Gegenwart und Vergangenheit. Wird sich am Ende alles fügen oder alles noch zerstörerischer? Lassen Sie sich überraschen. „Solikante Solo“ hat mich nicht mehr losgelassen!

Fischer, 330 Seiten; 16,00 Euro