Kolumne vom 14.09.2015 - Nr. 369


John Jackson Millerdaumen rauf

Star Wars – Kenobi

Star Wars  Kenobi

Bei den Einheimischen des rauen Wüstenplaneten Tatooine gilt Ben als Einzelgänger und Außenseiter. Da eskaliert der Streit zwischen den Stadtbewohnern und einem Stamm von Sandleuten. Plötzlich findet er sich mitten in einem Kampf wieder, der seine eigentliche Mission auf dem Wüstenplaneten gefährdet. Ben – oder besser Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi, Held der Klonkriege und Verräter des Imperiums – fordert die letzten Jedi auf, seinen Kampf für Gerechtigkeit zu unterstützen – und so die endgültige Vernichtung ihres Ordens zu riskieren.

Star Wars ist Kult! Als Film, aber auch literarisch. Die Bücher zur Star-Wars-Saga erzählen oft spannende, große Geschichten, die man so filmisch gar nicht alle erzählen könnte. Das neueste Werk ist "Kenobi". "Kenobi" ist zwischen "Star Wars 3 – Die Rache der Sith" und "Star Wars 4 – Eine neue Hoffnung" angesiedelt. Der Autor wollte eine Art Star Wars als Western schreiben, das ist ihm gelungen. Es gibt die Siedler, es gibt die Eingeborenen, den gewieften Bösewicht und den einsamen Helden. Dazu noch den Hauch einer Lovestory. Und das alles im Mantel von Star Wars auf dem Wüstenplaneten Tatooine. John Jackson Miller legt zudem nicht Wert auf Schnelligkeit, sondern er legt den Roman breit in der Handlung mit intensiv gezeichneten Figuren an.

Blanvalet, 556 Seiten; 9,99 Euro


Martha Wellsdaumen runter

Star Wars – Auf Messers Schneide – Imperium und Rebellen 1

Star Wars  Auf Messers Schneide  Imperium und Rebellen 1Der erste Todesstern des Imperators wurde im letzten Moment vernichtet. Nun wollen die Rebellen, die sich um Prinzessin Leia versammelt haben, einen Stützpunkt auf dem Eisplaneten Hoth aufbauen. Doch als Leia und Han Solo sich um dringend benötigte Ausrüstung bemühen, werden sie verraten. Gefangen zwischen skrupellosen Piraten und der Imperialen Flotte müssen Han und Leia nicht nur dem Tod entkommen. Auch die Rebellion scheint zu scheitern, bevor sie richtig begonnen hat. Denn die Vergangenheit hat Prinzessin Leia eingeholt.

"Auf Messers Schneide" ist zwischen "Star Wars 4 – Eine neue Hoffnung" und "Star Wars 5 –Das Imperium schlägt zurück" angesiedelt. Auch in Band 1 der "Imperium-und-Rebellen"-Reihe kommen die bekannten Charaktere Prinzessin Leia, Han Solo, Chewbacca und Luke Skywalker zum Einsatz. Nur leider in einer weit weniger überzeugenderen Story, als in Band 2. Die Autorin Martha Wells schafft es nicht, einen zu packen, zu viel Leerlauf, Langeweile und uninspirierte Dialoge. Die Kabbeleien zwischen Prinzessin Leia und Han Solo und Chewies klare Sicht auf die Dinge, sind immer schön zu lesen. Aber auch hier bietet Band 2 frischere Szenen und Dialoge.

Blanvalet, 412 Seiten; 9,99 Euro


James S. A. Coreydaumen rauf

Star Wars – Ehre unter Dieben – Imperium und Rebellen 2

Star Wars  Ehre unter Dieben  Imperium und Rebellen 2Scarlet Hark ist eine der besten Agentinnen der Rebellen. Doch diesmal ist sie zu tief in das Imperium vorgedrungen. Es gibt keinen Weg zurück! Han Solo – der Held der Rebellion, der gerade geholfen hat, den ersten Todesstern zu zerstören – bricht auf, um Hark zu retten. Tatsächlich gelingt es ihm, sie aufzuspüren. Doch die Agentin ist noch nicht bereit, ihre Mission aufzugeben. Sie ist knapp davor, ein Geheimnis aufzudecken, das das Imperium zerreißen könnte. Han bleibt keine Wahl. Er muss sie bis in die Hölle begleiten, wenn die Rebellion gegen den Imperator Erfolg haben soll.

"Ehre und Diebe" ist zwischen "Star Wars 4 – Eine neue Hoffnung" und "Star Wars 5 –Das Imperium schlägt zurück" angesiedelt. Star-Wars-Heimatgefühle kommen auf, denn in diesem Buch trifft man viele alte Bekannte aus den Filmen wieder. Han Solo, Chewbacca, Prinzessin Leia, Luke Skywalker. Die anderen Charaktere sind schlüssig und gut dargestellt. Besonders wichtig für die, die nun nicht alle Star-Wars-Romane gelesen haben. Man kommt schnell hinein in das Geschehen. Sehr spannend und flott erzählt. Es geht Schlag auf Schlag, es passiert viel und es gibt reichlich spektakuläre Momente. Diese Star-Wars-Bücher stillen etwas den Hunger bis "Star Wars 7 – Das Erwachen der Macht" im Dezember 2015 ins Kino kommt.

Blanvalet, 418 Seiten; 9,99 Euro


Kai Meyerdaumen rauf

Die Seiten der Welt 2 – Nachtland

Die Seiten der Welt 2  NachtlandImmer tiefer dringt Furia in die magische Welt der Bücher vor. Das phantastische Reich mit seinen uralten Bibliotheken und Geschichten wird von den tyrannischen Drei Häusern regiert. Doch Furia und ihre Gefährten leisten Widerstand. Um die Welt von den Unterdrückern zu befreien, begeben sie sich auf die gefährliche Suche durch die verborgenen Refugien nach dem Zentrum der Macht.

Das Fantasy-Ideen-Gewitter geht weiter! Und es prasselt wieder eine tolle Geschichte auf den Leser herab. Band 2 knüpft nahtlos an die Qualität des ersten an. Furia und ihre Gefährten erleben wieder fantastische Abenteuer in einer fantastischen Welt. Kai Meyer ist einer der fantastischsten Autoren Deutschlands! Und das schon seit über zwei Jahrzehnten

FJB, 591 Seiten; 19,99 Euro


Su Turhandaumen rauf

Anstich

Anstich

Eine Männerleiche mit einem Kaftan bekleidet stoppt die Abbauarbeiten auf der Wiesn. Ein neuer Fall für Zeki Demirbilek alias Kommissar Pascha. Mit Oktoberfest-Experte Kommissar Pius Leipold geht es auf Spurensuche. Mit leidenschaftlicher Gründlichkeit rückt der bekennende Münchner Türke dem Verbrechen zu Leibe.

 

Die Kommissar-Pascha-Bücher sind Schmunzel-Krimis über das Deutsch-Bayerisch-Türkische Gedankengut und Verhältnis zwischen den Kulturen. Zudem sind die Fälle auch noch spannend und haben den gewissen Pfiff. "Anstich" ist der neueste in der Reihe und erfüllt voll die Erwartungen.

Knaur, 327 Seiten; 9,99 Euro


Hörbuch der Wochedaumen rauf

Friedrich Ani

Der namenlose Tag

Der namenlose Tag

Kriminalhauptkommissar Jakob Franck ist seit zwei Monaten im Ruhestand und glaubt nun, ein Leben jenseits der Toten beginnen zu können. Doch Ludwig Winther tritt mit ihm in Kontakt; er ist der Vater des jungen Mädchens und Ehemann jener Frau, der Franck einst so viel Aufmerksamkeit widmete. Zwanzig Jahre sind vergangen, und der Vater glaubt noch immer nicht an den Selbstmord der Tochter durch Erhängen: Seiner Meinung nach kann es sich nur um Mord handeln. Ex-Kommissar Jakob Franck macht sich also daran, die näheren Umstände ihres Todes aufzuklären, "einen toten Fall zum Leben zu erwecken".

"Friedrich Ani schreibt Kriminalromane die von der Masse herausstechen. So auch sein neuer Kriminalroman "Der namenlose Tag". Äußerst geschickt baut Ani den "alten und abgeschlossenen" Fall auf. Die Ermittlungen zeigen dann, dass alle und keiner eine Schuld hat. Die Aufklärung des Falls hinterlässt tiefe Spuren und bleibt einem garantiert länger im Gedächtnis. Was die Geschichte aber so fantastisch macht, ist das Hörbuch. Der Münchner "Tatort"-Kommissar Udo Wachtveitl liest. Eine grandiose Lesung! Feinfühlig, dramatisch und mit der bayerischen Note. Das muss man gleich noch mal anhören. Bitte Herr Wachtveitl, lesen Sie mehr Hörbücher!

Auch als Hardcover erhältlich bei Suhrkamp, 19,95 Euro.

Osterwold Audio, 5 CDs, 402 Minuten; 19,99 Euro


Denglers-buchkritik.de