Kolumne vom 09.03.2015 - Nr. 342


Peter Richterdaumen rauf

89/90

89/90 Peter Richter

Sie sind der letzte Jahrgang, der noch alles mitmachen darf – damals in Dresden vom Sommer vor der Wende bis zur Wiedervereinigung: die lauen Freibadnächte, die Konzerte im FDJ-Jugendklub oder in der Kirche vom Plattenbaugebiet. Sie sind die Letzten, die noch "vormilitärischen Unterricht" haben. Und sie sind dann die Ersten, die das dort Erlernte im Herbst 89 erst gegen die Staatsmacht anwenden. Und schließlich gegeneinander. Denn was bleibt dir denn, wenn du zum Fall der Mauer beiträgst, aber am nächsten Tag trotzdem eine Mathe-Arbeit schreiben musst, wenn deine Freundin eine gläubige Kommunistin ist und die Kumpels aus dem Freibad zu Neonazis werden?

Der fesche Peter Richter weiß wovon er schreibt. 1973 in Dresden geboren hat er erlebt, von was er erzählt. Und so ist sein eigenwilliger, aber überzeugender Roman "89/90" ein gelungenes Stück Zeitgeschichte. In einem schnoddrig-literarischen Ton erzählt. Man liest wie auf der Überholspur. Peter Richter nimmt einen mit auf eine Zeitreise in eine verrückte Zeit die alles veränderte. So wie er vom Leben in der DDR erzählt, kurz vor 12 sozusagen, hat man es bisher noch nicht gelesen. Der Autor erzählt zum Roman noch eine Aufklärungsgeschichte über die Institutionen und Eigennamen, über Vorkommnisse und Eigenheiten der DDR. So wird aus "89/90" ein umfassender Roman voller Klarheit und spitzer Zunge.

Auch als Hörbuch erhältlich bei Audio Media. Der Autor liest selbst, und das macht er richtig gut. Er weiß worauf es bei der Betonung seiner Geschichte ankommt. 19,99 Euro.

Luchterhand, 414 Seiten; 19,99 Euro


Anna Todddaumen runter

After passion

After passionTessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.

Es gibt sie, die richtig guten Liebesgeschichten. Diese ist davon so weit entfernt wie die Erde vom Mars. Anna Todd hat mit ihrer vierteiligen Reihe, bei der "After passion" der Anfang ist, wieder mal einen Nerv getroffen. Nur fragt man sich welchen? Die Reihe findet viele Leserinnen, die die Geschichte ganz toll finden. Aber warum? Wie kann man das naive und nervtötende Dummchen Tessa interessant finden? Und Hardin toll zu finden, dafür muss man schon ein wahnsinnig verquertes Bild von einem Mann haben. So passen die beiden dann doch zusammen. Und dann geht alles über Sex. Ja, genau, das ist das wahre Leben. In die Kiste und gut ist. Hallo, wo ist das nur im Ansatz an der Realität angelehnt? Das Buch ist eine 700 Seiten lange Qual mit ständigen Wiederholungen. Und es wird noch schlimmer. Denn es folgen ja noch drei Bücher aus der Reihe. "After passion" – zum vergessen!

Heyne, 701 Seiten; 12,99 Euro


Stefano D'Arrigodaumen rauf

Horcynus Orca

Horcynus Orca

'Ndrja Cambria verlässt unerlaubt im Oktober 1943 seine Einheit im Hafen von Neapel. Zu Fuß macht er sich auf den langen Weg in seine Heimat, einem Dorf auf der sizilianischen Seite der Straße von Messina. Auf seinem Weg hat er unerwartete Prüfungen und Anfechtungen zu bestehen, und er hat zahlreiche überraschende Begegnungen. Längst haben die Alliierten das Ruder in der Hand, italienische Schiffe fahren nicht mehr aus, eine Überfahrt ist kaum möglich. Doch er, der sizilianische Fischer, kommt mit Hilfe hinüber auf die Insel. Dort muss er erkennen, dass der Krieg die Menschen sehr verändert hat.

Ein Klassiker der italienischen Literatur endlich in deutscher Übersetzung! Ein Roman mit der Wucht einer meterhohen Welle. Eine Geschichte mit dem Glanz eines großen Diamanten. Wer sich auf "Horcynus Orca" einlässt, dem wird Literatur in seiner dramatischen und vielfältigsten Form geboten. Hier gilt das Lob auch dem Übersetzter Moshe Kahn. Denn die Geschichte hat nicht wenige Sätze, die eine halbe Seite lang sind. Die ausufernde Sprache des Italieners Stefano D'Arrigo in eine schöne deutsche Form zu bringen, das forderte einige Anstrengung. Der Autor hat fast 20 Jahren an diesem Roman gearbeitet. Dem S. Fischer Verlag kann man für das Herausgeben dieses literarischen Großwerks nur gratulieren. Dieser Roman wird noch weitere Generationen begleiten.

S. Fischer, 1471 Seiten; 58,00 Euro


Markus Heitzdaumen rauf

Der Triumph der Zwerge

Der Triumph der Zwerge

Der Krieg um das Geborgene Land scheint vorüber. Doch die Elben schmieden in ihren alten Reichen einen bedrohlichen Bund. Und ein Mädchen, das die Sprache der Albae spricht, hat ein Geheimnis, das nicht nur die Zukunft des Volkes der Zwerge verändern wird. Wird die letzte Schlacht sogar gegen die Menschen und Elben geschlagen werden müssen?

 

"Der Triumph der Zwerge" – ein Triumph der Fantasy-Literatur! Zumindest die Fangemeinde der Zwerge wird es so sehen. Denn alleine, dass Bestsellerautor Markus Heitz ein neues Zwergen-Abenteuer geschrieben hat, lässt den Puls schon ansteigen. Kleine Schwächen hat die Geschichte, aber das positive Gefühl überwiegt bei weitem.

Auch als Hörbuch erhältlich bei Osterwold Audio. Auch Johannes Steck setzt seinen Triumphzug fort – mit dieser Lesung des 750-Minuten-lang Zwergen-Abenteuers. 19,99 Euro.

Piper, 651 Seiten; 16,99 Euro


Klaus-Peter Wolfdaumen rauf

Ostfriesenwut

Ostfriesenwut

Eine Frau wir tot aus dem Hafenbecken gefischt. Erste Spuren führen Ann Kathrin Klaasen zum Freund der Toten. Doch mit dem Mann scheint etwas nicht zu stimmen. Als Ann Kathrin die Ermittlungen aufnimmt, ahnt sie nicht, in welches Wespennest sie sticht.

 

Der neunte Fall für eine der beliebtesten Kommissarin Deutschlands – Ann Kathrin Klaasen. Mit ihr hat Klaus-Peter Wolf eine Figur erschaffen, von der seine Leserinnen und Leser gar nicht genug bekommen können. Auch der neue, verzwickte Fall bietet wieder ereignisreiche Einblicke in Ann Kathrins Leben neben dem Job. Die Kombination zwischen spannendem Fall und Privatleben stimmt wieder.

Fischer, 494 Seiten; 9,99 Euro


Hörbuch der Wochedaumen rauf

Emily Barr

Deine letzte Spur

Deine letzte Spur

Lara und Sam sind verheiratet. Sam denkt glücklich, Lara fühlt anders. Als Lara wieder in London arbeiten geht, beginnt sie sich zu verändern. Ihr altes Ich dringt durch. Eines Tages will Sam Lara am Bahnhof abholen, doch seine Frau ist spurlos verschwunden. Statt ihrer steht plötzlich die Polizei vor seiner Tür. Im Zug wurde die Leiche eines Mannes gefunden, und Lara ist der einzige Fahrgast, dessen Spur sich verliert. In seiner Verzweiflung vertraut Sam sich Laras Freundin Iris an. Ebenso wie Sam befürchtet auch sie, dass Lara etwas zugestoßen ist. Auf der Suche nach Antworten beginnt sie, die letzten Monate im Leben ihrer Freundin zu rekonstruieren. Das Leben von Lara entpuppt sich als große Lüge.


Eine Ehe verschwindet. Eine Frau, die nicht weiß was sie will, und dann doch, sie will weg aus einer Ehe, die in ihren Augen zu eintönig ist. Sie will Stadtleben, Sex, sich verwirklichen, ein normales Eheleben hat da keinen Platz. Doch das ist nur die eine Seite der Story. Die Engländerin Emily Barr dreht das Rad dann nämlich um einhundertachtzig Grad und macht aus dem Eheroman einen Spannungsroman mit unerwarteten Wendungen. "Deine letzte Spur" hat mich gepackt! Vom ersten Track bis zum letzten. Gelesen wird die Geschichte von zwei hervorragenden Sprecherinnen. Sabina Godec spricht Lara und Nicole Engeln Iris. Ein Duo, das den Frauen ein eindrucksvolles und eigenes Gesicht gibt.

Auch als Taschenbuch erhältlich bei Bastei Lübbe, 9,99 Euro.

Lübbe Audio, 6 CDs, 441 Minuten; 12,99 Euro


Denglers-buchkritik.de