Kolumne 20.10.2014


Klüpfel / Kobrdaumen rauf

Grimmbart

Grimmbart

Kluftinger wird ins Schloss in Bad Grönenbach gerufen, dort erwartet ihn dann allerlei Merkwürdiges. Die Frau des Barons wurde nicht nur ermordet, sondern auch noch wie auf einem uralten Familienporträt hergerichtet. Auf dem Gemälde ist ein Mann mit seltsam gelben Augen zu sehen. Und der Baron verschwindet immer wieder im schlosseigenen Märchenwald. Auch privat geht es bei Kluftinger hoch her, denn sein Sohn heiratet, und zur Feier haben sich die Schwiegereltern aus Japan angesagt. Kluftingers Intimfeind Langhammer lässt nicht lange auf sich warten, um dem Kommissar bei dieser kulturellen Herausforderung zu helfen.

Das Autorenduo hat einen märchenhaft guten Kriminalroman geschrieben! Das gewählte Umfeld trägt zum Charme der ganzen Geschichte bei. Das haben die Autoren gut gemacht. Kluftinger so urkomisch wie eh und je. Vor allem die bayerisch-japanische Hochzeit seines Sohnes stiehlt dem Krimi die Show. Denn hier kommt das Talent zum gut getimten Humor des Autorenduos besonders gut zur Geltung. "Grimmbart" wird Sie nicht grimmig zurücklassen, sondern Sie werden fast froh sein, wenn der Roman zu Ende ist, damit sich Ihre Lachmuskeln wieder entspannen können. Kluftingers neuer Fall ist auf jeden Fall wieder eine Mordsgaudi!

Auch als Hörbuch erhältlich bei Osterwold Audio. Die Autoren lesen wie gewohnt selbst. Und das ist ein wahrer Hörerlebnispark. Mit dabei diesmal der charismatische Schauspieler Christian Berkel. 19,99 Euro.

Droemer, 476 Seiten; 19,99 Euro


Marina Barthdaumen runter

Blutspur unter fetten Hennen

Blutspur unter fetten HennenKommissarin und Ex-Punkrin Eva Balsereit kann im Mordfall der im Rhein aufgefundenen Prostituierten schnell einen Hauptverdächtigen dingfest machen, doch bald nach der schönen Isabella wird Dieter Renders, Chef der Kölner Verkehrsbetriebe, in einer der vielen U-Bahn-Baustellen in der Stadt aufgefunden. Seine Leiche ist in Beton eingebettet. Spätestens bei der nächsten Leiche wird für Eva Balsereit und ihren Assistenten unübersehbar, dass es einen Zusammenhang zwischen den Fällen geben muss.

Das Cover ist ein Hingucker, aber der Qualität des Covers kann der Roman nicht folgen. Originell. Humorvoll. Spannend. Das habe ich von der Geschichte erwartet. Als Leser bekommt man aber wenig Originelles geboten, dazu noch platte Witze und kaum Spannung. Der Geschichte fehlt der Plan. Nun wäre noch die Möglichkeit gewesen, dass die Figuren das Ruder etwas herausreißen. Aber mit der Hauptfigur Eva Balsereit konnte ich mich nie so richtig anfreunden. Und auch die Nebenfiguren bleiben blass. "Blutspur unter fetten Hennen" ist ein Kriminalroman, den man ganz schnell wieder vergisst.

Knaus, 256 Seiten; 14,99 Euro


Joy Fieldingdaumen rauf

Sag, dass du mich liebst

Sag dass du mich liebst

Bailey Carpenter ist eine erfolgreiche Privatermittlerin in Miami, doch eines Nachts wird sie von einem Unbekannten brutal überfallen. Von da an quälen Bailey Panikattacken und Alpträume, sie ist besessen von dem Gedanken, verfolgt zu werden, und zieht sich völlig in sich zurück. Einzig ihrer Halbschwester Claire, die sich liebevoll um sie kümmert, vertraut sie sich zunehmend an. Und dann entdeckt sie eines Tages, dass ihr Nachbar im Hochhaus gegenüber sie beobachtet. Dieser scheint ein makabres Spiel mit ihr zu treiben. Doch niemand will ihr Glauben schenken – selbst dann nicht, als sie sieht, wie dieser Mann in seiner Wohnung einen kaltblütigen Mord begeht ...

"Sag, dass du mich liebst" ist ein Psychothriller, der unter die Haut geht! Joy Fielding baut die Geschichte sehr langsam auf. Man bekommt so einen guten Einblick in die Innenwelt der Hauptfigur. Der Schmerz, die Unsicherheit, die Angst. Man fühlt mit Bailey. Hier hat Joy Fielding aber das Spannungspotenzial nicht ganz ausgeschöpft. Doch mit jeder Seite nimmt die Geschichte mehr an Fahrt auf und man ist immer mehr gefesselt von Baileys unheimlichem Weg. Und zum Ende hin kommt dann der richtige Kracher. Den neuen Joy Fielding: Lesen!

Auch als Hörbuch erhältlich bei der Hörverlag. Die bezaubernde Petra Schmidt-Schaller verursacht Gänsehaut mit ihrer Lesung. 19,99 Euro.

Goldmann, 443 Seiten; 19,99 Euro


Peter Scholl-Latourdaumen rauf

Der Fluch der bösen Tat

Der Fluch der bösen Tat

Syrien, Irak und die anderen Länder des Vorderen Orients. Krieg, Mord, Grausamkeiten und das Durcheinander ethnischer, religiöser und ideologischer Konflikte, all das lässt die Völker zwischen Levante und Golf nicht zur Ruhe kommen. Dieses Buch zeigt auf, warum das alles so ist. Zudem beleuchtet Scholl-Latour ausführlich den Ukraine-Russland-Konflikt.

Dieses ausgezeichnete Sachbuch zu Themen, mit denen wir derzeit täglich konfrontiert werden, ist der letzte Vorhang für einen der größten Weltkenner – Peter Scholl-Latour. Es hat mich sehr traurig gemacht, als der einmalige Peter Scholl-Latour mit seinem großen Wissen gestorben ist. Von ihm haben viele Menschen sehr viel lernen können. Er hat einem die Länder der Welt und ihre Politik verständlich nahe gebracht. Danke, Peter Scholl-Latour, für all das und noch viel mehr!

Propyläen, 351 Seiten; 24,99 Euro


Sabine Thieslerdaumen rauf

Versunken

VersunkenMalte ist auf der Flucht. Er wird wegen Mordes gesucht. Und er hat nichts mehr zu verlieren. Im Hafen von Nizza lernt er Werner kennen, der mit seiner Luxusyacht im Mittelmeer Urlaub macht. Werner bietet Malte an, mit ihm zusammen nach Korsika überzusetzen. Malte könnte mit dieser Yacht ein neues Leben beginnen. Doch dazu muss er töten …

Sabine Thiesler hat wieder einen hochkarätigen deutschen Thriller in der ihr eigenen Thiesler-Manier geschrieben. Sie bleibt ihrem Thema und auch Figuren treu. Bei Sabine Thiesler weiß man, was man bekommt. "Versunken" verspricht verdammt viel Spannung!

Auch als Hörbuch erhältlich bei Lübbe Audio. Die ungekürzte Lesung bekommt den Ritterschlag, denn sie wird gelesen von David Nathan. 19,99 Euro..

Heyne, 496 Seiten; 19,99 Euro


Hörbuch der Wochedaumen_rauf

Paulo Coelho

Untreue

Untreue

"Ich will dir treu sein und dich ewig lieben. In guten wie in schlechten Zeiten. Bis dass der Tod uns scheidet." Es bleibt nicht immer so, wie man es sich verspricht. Das trifft auch auf die Journalistin Linda zu, die ein privilegiertes Leben in der Schweiz führt. Sie hat alles, doch das Entscheidende fehlt. Die Liebe ist abhanden gekommen in der Ehe. Als plötzlich ein Jungendfreund, mittlerweile ein angesehener Politiker, Lindas Lebensweg kreuzt, beginnt sie zu zweifeln an ihrer Ehe. Sie will Leidenschaft, sie will Sex. Doch ist sie bereit, alles aufs Spiel zu setzen? Denn Liebe ist so viel mehr als nur Leidenschaft und Sex.

Eines von Paul Coelhos besten Büchern! Vor allem dank des Hörbuchs. Denn das ist grandios gelesen. "Untreue" ist ein moderner und frischer Coelho. Trotz der Moderne bedient er ein Thema, das die Menschen so lange beschäftigt, seitdem es sie gibt. Die Liebe, die Untreue, die Gefühle, die bei beiden entstehen. Zum Ende hin wird es dann wieder sehr spirituell, was die Geschichte etwas abflachen lässt. Die Liebe ist das größte Gut. Ohne Liebe ist der Mensch nichts. Das, was es zu bewahren gilt, das ist die Liebe. Ist die Liebe da, dann kommt alles andere von ganz alleine. Das ist Lindas Erkenntnis und auch die des Lesers und Hörers von "Untreue". Luise Helm liest kühl und präzise. Genau passend zu der Figur der Linda. Eine äußerst packende Lesung, dank Luise Helm.

Auch als Hardcover erhältlich bei Diogenes, 19,90 Euro.

Diogenes Hörbuch, 5 CDs, 394 Minuten; 19,90 Euro


Denglers-buchkritik.de